Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Nr. 5 vom 11. Dezember 2019


Liebe Burgenfreunde

Ich möchte Euch zum Jahresende noch über die Neuigkeiten seit Erscheinen des letzten Newsletters Ende Oktober 2019 informieren. Damit verbinden möchte ich meine Wünsche für ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches Neues Jahr.

Alle diejenigen, die sich bisher noch nicht zu einer Bestellung im Burgen-Shop durchringen konnten, möchte ich heute noch einmal motivieren. Nutzt die attraktive "Weihnachts-Aktion", die bis zum 31.12.2019 gilt.

Bestellungen von Leinwandbildern oder Puzzles werden garantiert vor Weihnachten noch ausgeliefert, wenn die Bestellung bei mir bis 13.12.2019 mittags eingegangen ist. Bei Postkarten, da vorrätig, reicht eine Bestellung bis zum 21.Dezember.  Als Abonnent meines Newsletters bekommst Du neben den Aktionspreisen noch einen Zusatzrabatt von 10%. Nutze hierzu den Gutschein-Code Weihnachten-2019 . Details, wie der Code zu verwenden ist, findest Du ganz unten.

Viel Spaß nun mit den weiteren Infos wünscht

Euer Peter Wild

Neuvorstellung: Reichsburg Trifels

Sicherlich habt Ihr die Aufbereitung der Burg Trifels auf pfälzer-burgen.de schon vermisst, ist sie doch nach dem Hambacher Schloss mit jährlich über 100.000 Besuchern die Nummer 2 der meistbesuchten Burgen in der Pfalz. Nun, die Lücke habe ich jetzt geschlossen und ich darf Euch eine interessante und mit viel Hintergrundinformation und Bildern versehenen Burgpräsentation versprechen. Ein paar Restarbeiten stehen noch aus und werden nach Weihnachten ergänzt.

Die oberhalb von Annweiler auf dem Felsenriff des 500m hohen Sonnenbergs gelegene Burg Trifels ist weithin sichtbar. Die wenigsten Besucher wissen aber, dass der Trifels zur Zeit des Kaisers Heinrich VI. 1195 nicht ganz so pompös war, wie er heute "runderneuert" mit einem aufgestockten Turm und einem überdimensionierten Kaisersaal im Palas daherkommt. Denn während der NS-Zeit wurde der Trifels aus weltanschaulichen Gründen “wiederbelebt” und im Geist der Zeit von 1937/38 geplant und wieder aufgebaut, wobei das historische Antlitz zugunsten eines betont monumentalen Erscheinungsbildes bewusst in den Hintergrund trat. Man wollte halt den Trifels optisch zu der Burg der Könige und Kaiser der Heiligen Römischen Reiches ausgestalten, auf der ein Reichsschatz und die Machtinsignien sicher verwahrt worden waren und die auch als Staatsgefängnis sicher genug war für die zweijährige Inhaftierung des englischen König Richard I. “Löwenherz”. 

Interessant ist auch die Analyse der Wasserversorgung der Gipfelburg. Der Brunnenturm von 1230 gilt als eine bedeutende Innovation im deutschen Burgenbau.

Zur Zeit arbeite ich übrigens an der 3D-Rekonstruktion der Reichsburg Trifels des Jahres 1250, und versuche ihr das Antlitz der spätstaufischen Zeit des Friedrich II. zu geben.
Zur Reichsburg Trifels

Souvenirs zur Burg Schlössel neu im Programm

Die bisherige Präsentation der Burg Schlössel oberhalb von Klingenmünster beinhaltete zwar schon einige 3D-Rekonstruktionsbilder, allerdings nur in Entwurfsqualität. Diese genügt(e) nicht dem im Shop angelegten Qualitätsmaßstab.

Meine (überarbeitete) Rekonstruktion der Turmburg Schlössel im Computer wartet jetzt mit einigen aufwändigen Verbesserungen des 3D-Modells auf, die sich in den neu designten Burg-Souvenirs des Schlössels wiederfinden. So gibt es jetzt auf pfälzer-burgen.de folgende Artikel mit Motiven der Turmburg des Jahres um 1100:

  • Tassen:  Klassik, Panorama, Jumbo-XXL

  • Puzzles: 500, 1000, 2000 Teile

  • Ein Postkartenset in 3 Formaten mit 5  unterschiedlichen Ansichten

  • Gerahmte Leinwandbilder in drei Größen und mehreren Motiven 30×20, 45×30, 60cmx40cm

Zu den neuen Produkten

Neuvorstellung der Burg Frankenstein / Pfalz

Diese malerisch über der gleichnamigen Ortschaft an der B37 in der Nähe von Kaiserslautern gelegene Anlage zählt zur Gruppe der stauferzeitlichen Spornburgen und zu den Ganerbenburgen.

Die Erbauung erfolgte wohl im mittleren 12. Jahrhundert. Die Burg hat in weiteren vier Bauphasen ihr Antlitz stark verändert und dabei die Wohnfunktion durch Erweiterung des mehrgeschossigen Palasbaus in den Mittelpunkt gerückt. Eine Aufrüstung zur Kanonenburg ist unterblieben, dazu waren die Gemeiner (Anteilseigner einer Ganerebenburg) auf der Burg nicht finanzstark genug. Sie konnten 1585 noch nicht einmal mehr die Sanierung des 30m hohen Bergfrieds stemmen, so dass er bis auf das Erdgeschoss zurückgebaut wurde. Das Ende der Burg kam durch Zerfall und nicht durch Zerstörung.

Eine Rekonstruktion im 3D-Modell ist geplant, wird aber erst nach Fertigstellung des Trifels in Angriff genommen werden.

Zur Burg Frankenstein

Eingabe des Gutschein-Codes

Wenn Du den Warenkorb aufgerufen hast, so kannst Du den Gutschein-Code Weihnachten-2019 im Fenster "Warenkorb" (rechts unten) oder spätestens in der "Bestellübersicht" auf dem Weg zur Kasse eingeben.

Noch drei kurze Hinweise: Der Rabatt wird nur den Abonnenten des Newsletters gewährt. Die Shop-Email und die registrierte Newsletter-Email Adresse müssen übereinstimmen. Der Gutschein verliert am 31.12.2019 um 23:59 seine Gültigkeit.


Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

pfälzer-burgen.de  Inh. Peter Wild
Gaustraße 22
67240 Bobenheim-Roxheim
Tel. 06239 99242
pw@burgen-pfalz.com